gefördert

Antibiotika auf Rezept und OTC - Erkältungspräparate leitliniengerecht beraten und verkaufen

Wann:
Dienstag, 15.10.2019
10:00 - 18:00 Uhr
Wo:
Stuttgart
Zielgruppe:
Apothekeninhaber/Innen,
pharmazeutisches Personal
Inhalt des Seminars: 

Wie bei keinem anderen Thema kann das Apothekenteam hier tagtäglich seinem Beratungsanspruch gerecht werden und gleichzeitig die wirtschaftlich notwendigen Zusatzverkäufe realisieren - zum Nutzen des Kunden und der Apotheke.

Ziel des Seminars: 

Sie verfügen über notwendiges Grundlagenwissen, das für alle praxisbezogenen Antibiotikagruppen wiederholt und gefestigt wird. Sinnvolle oder sogar notwendige OTC- Erkältungspräparate werden passend dazu besprochen. Schwerpunkt des Seminars ist das Erlernen und Einüben eines strukturierten Prozesses nach BAK-Leitlinie, der über eine bewusste Gesprächs- und Fragetechnik Beratung sichert und Zusatzverkäufe ermöglicht. Wer fragt, gewinnt….

Themen­schwerpunkte: 
  • BAK – Leitlinie Rezeptbelieferung
  • Antibiotikagruppen in der täglichen Praxis mit Einnahmehinweisen, Nebenwirkungen und Interaktionen, Resistenzsituation, pädiatrische Anwendungen
  • BAK – Leitlinie Selbstmedikation am Beispiel Sinusitis und Bronchits
  • Wirtschaftliche Bedeutung von Zusatzverkäufen - Rohertragssteigerung
  • Offene Fragen als Grundlage für Beratung und Verkauf
  • Praktische Übungen
  • Erfahrungsaustausch
Methodik:

Vortrag mit vielen praktischen Beispielen, Gruppenarbeit

Voraussetzungen/ Arbeitsmaterial/ Hinweise: 

Das Seminar richtet sich an pharmazeutisches Personal im täglichen HV-Einsatz. Apothekeninhaber und deren Filialleiter erhalten wertvolle Anregungen für das Coaching ihrer eigenen Teams.

Referent/In: 

Meinrad Kempf, Apotheker

Fortbildungs­punkte: 

Fortbildungspunkte werden bei der Landesapothekerkammer BW beantragt, Akkreditierungsgebühren sind in der Seminargebühr enthalten.

Hinweis:

Für dieses Seminar werden Fördermittel beantragt. Teilnehmer können 30% bzw. 50% Zuschuss erhalten. 

Veranstaltungs­leistungen: 

Seminarleitung, Seminarunterlagen, Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen

(Bitte teilen Sie uns evtl. Unverträglichkeiten oder vegetarische Ernährung mit Ihrer Anmeldung mit.) 

Teilnahmekosten:


mit 50 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und 50 Jahre oder älter sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
127,50 € zzgl. MwSt. (151,73 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
191,25 € zzgl. MwSt. (227,59 € brutto)

mit 30 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und jünger als 50 Jahre sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
178,50 € zzgl. MwSt. (212,42 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
267,75 € zzgl. MwSt. (318,62 € brutto)

ohne ESF-Förderung

Preis für LAV-Mitglieder:
255,00 € zzgl. MwSt. (303,45 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
382,50 € zzgl. MwSt. (455,18 € brutto)

Mit dem Versand der Bekanntgabe des Veranstaltungsortes erhalten Sie ein entsprechendes Formular, welches Sie bitte am Fortbildungstag mitbringen oder per Post schicken können. Weitere Infos zur ESF-Förderung sowie die Förderungsvoraussetzungen können Sie hier lesen.