gefördert

Versorgung mit Medizinprodukten - Umsetzung MPAnpG-EU und der MPBetreibV in der Apotheke

Wann:
Dienstag, 07.07.2020
10:00 - 18:00 Uhr
Wo:
Stuttgart
Inhalt des Seminars: 

Seit Mai 2017 ist die EU-Verordnung 2017/745 (Medical Device Regulation) in Kraft getreten und ist ab 26. Mai 2020 europaweit verbindlich. Das MPAnpG-EU übernimmt im Wesentlichen die EU-weit gültigen Vorgaben der EU-Verordnung in deutsches Recht. Hauptsächlich werden das bestehende Medizinprodukte-Gesetz (MPG) und Tatbestände aus weiteren schon bestehenden Regelwerken zu Medizinprodukten wie die Medizinprodukt-Sicherheitsverordnung (MPSV) in ein Gesetz zur Durchführung unionsrechtlicher Vorschriften betreffend Medizinprodukte, Medizinprodukte-Durchführungsgesetz (MDG) überführt. Weiterhin gilt die Medizinproduktebetreiber-Verordnung (MPBetreibV – zuletzt geändert im November 2018).

Änderungen wird es vor allem geben in den Bereichen Prüfpflichten (beispielsweise CE-Kennzeichnung, EU-Konformitätserklärung etc.), der Vorschrift auf Probenahmen und der Rückverfolgbarkeit. Nicht geändert hat sich die Anforderung der Qualifikation eines Medizinprodukteberaters für Berater und Versorger sowie ab 20 Mitarbeitern die Ausweisung und Veröffentlichung eines Medizinproduktesicherheitsbeauftragten. Konkretisiert werden die Pflichten im Rahmen der Versorgung mit Medizinprodukten in den Hilfsmittelversorgungsverträgen mit den Krankenkassen.

Die LAV-Akademie bietet Ihnen mit diesem Seminar eine Fortbildung an, die Ihnen die Gewissheit gibt, die Pflichten nach den aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen rund um die Versorgung mit Medizinprodukten zu kennen und umzusetzen.

Ziel des Seminars: 

Das Seminar vermittelt das erforderliche Grundwissen über Pflichten rund um die Versorgung mit Medizinprodukten und gibt wertvolle Praxis-Tipps zur Umsetzung der Pflichten und der Beratung von Medizinprodukten in der Apotheke.

Themen­schwerpunkte: 
  • Gesetzliche Grundlagen – aktueller Stand
  • Definition Medizinprodukt
  • Anforderungen an Medizinprodukte
  • Beobachtungs- und Meldesystem
  • Konformitätserklärung
  • Kennzeichnung von Medizinprodukten
  • Klassifizierung von Medizinprodukten
  • Anforderungen und Aufgaben des Medizinprodukteberaters
  • Anforderungen und Aufgaben des Medizinproduktesicherheitsbeauftragten
  • Messtechnische Kontrolle, Medizinproduktebuch, Bestandsverzeichnis
  • Praktische Anwendungen und Beispiele
Methodik:

Seminar mit Praxis-Tipps für die Beratung in der Apotheke

Voraussetzungen/ Arbeitsmaterial/ Hinweise: 

Das hier ausgeschriebene Seminar vermittelt das erforderliche rechtliche Grundwissen. Das Basiswissen muss um eine produktspezifische Schulung ergänzt werden. Hierzu bietet die LAV-Akademie Fortbildungen an. Informieren Sie sich unter www.lav-akademie.de.

Referent/In: 

Monika Raiber, Apothekerin, Dozentin am Berufskolleg für PTA DEB Ulm, Wundexpertin ICW

Fortbildungs­punkte: 

Fortbildungspunkte werden bei der Landesapothekerkammer BW beantragt, Akkreditierungsgebühren sind in der Seminargebühr enthalten.

Hinweis:

Für dieses Seminar werden Fördermittel beantragt. Teilnehmer können 30% bzw. 50% Zuschuss erhalten. 

Veranstaltungs­leistungen: 

Seminarleitung, Seminarunterlagen, Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen

(Bitte teilen Sie uns evtl. Unverträglichkeiten oder vegetarische Ernährung mit Ihrer Anmeldung mit.) 

Teilnahmekosten:


mit 50 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und 50 Jahre oder älter sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
129,50 € zzgl. MwSt. (154,11 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
194,25 € zzgl. MwSt. (231,16 € brutto)

mit 30 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und jünger als 50 Jahre sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
181,30 € zzgl. MwSt. (215,75 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
271,95 € zzgl. MwSt. (323,62 € brutto)

ohne ESF-Förderung

Preis für LAV-Mitglieder:
259,00 € zzgl. MwSt. (308,21 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
388,50 € zzgl. MwSt. (462,32 € brutto)

Mit dem Versand der Bekanntgabe des Veranstaltungsortes erhalten Sie ein entsprechendes Formular, welches Sie bitte am Fortbildungstag mitbringen oder per Post schicken können. Weitere Infos zur ESF-Förderung sowie die Förderungsvoraussetzungen können Sie hier lesen.