gefördert

Einkaufen in der Apotheke - Die Entscheidung was kaufen wir wann wo wie ein...

Wann:
Mittwoch, 08.07.2020
10:00 - 18:00 Uhr
Wo:
Stuttgart
Zielgruppe:
Apothekeninhaber/Innen,
nichtpharmazeutisches Personal,
pharmazeutisches Personal
Inhalt des Seminars: 

Ob Inhaber/in, angestellte(r) Apotheker/in, PTA oder PKA alle versuchen den wirtschaftlichen Erfolg der Apotheke zu stärken. Einer der zentralen Bausteine hierfür ist die richtige Einkaufsstrategie.

Ziel des Seminars: 

Vermittlung der Grundlagen der Apotheken-BWL, Verständnis für die Bereiche Roherträge, Konditionen der Lieferanten, Entwicklung einer apothekenindividuellen Einkaufsstrategie.

Themen­schwerpunkte: 
  • Grundlagen der Apotheken-BWL
  • Umsatzerlöse/Gesamtleistung
  • Wareneinsatz – Einflussfaktoren im Einkauf!
  • Rohertrag – Stücknutzen - Zieleinkaufspreis
  • Betriebskosten und Abschreibungen
  • Aussage und Zweck der BWA
  • Konditionsgestaltung der Lieferanten
  • Großhandel vs. Direktbestellung
  • Vorbereitung und Durchführung der Außendienstgespräche
  • Hard- und Softfakten eines Einkaufsgesprächs
  • Umsetzungsideen für den Alltag in Ihrer Apotheke
  • Einbeziehung von HV-Team, Marketing- und Aktionspläne
Methodik:

Workshop, Seminar, Fallstudie, Vortrag, Übungen

Voraussetzungen/ Arbeitsmaterial/ Hinweise: 

Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit.

Dieses Seminar enthält einige Inhalte aus dem Seminar „BWL-Grundlagen für Apotheken-Mitarbeiter – Wirtschaftliche Stellschrauben für engagiertes Apothekenpersonal“, wird jedoch an einigen Stellen noch weiter vertieft.

Referent/In: 

Jens Psczolla, Geschäftsführer Konzept-A, JUNG-Akademie

Die JUNG-Akademie ist Rahmenvertragspartner des LAV

Fortbildungs­punkte: 

Fortbildungspunkte werden bei der Landesapothekerkammer BW beantragt, Akkreditierungsgebühren sind in der Seminargebühr enthalten.

Hinweis:

Für dieses Seminar werden Fördermittel beantragt. Teilnehmer können 30% bzw. 50% Zuschuss erhalten. 

Veranstaltungs­leistungen: 

Seminarleitung, Seminarunterlagen, Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen

(Bitte teilen Sie uns evtl. Unverträglichkeiten oder vegetarische Ernährung mit Ihrer Anmeldung mit.) 

Teilnahmekosten:


mit 50 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und 50 Jahre oder älter sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
132,50 € zzgl. MwSt. (157,68 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
198,75 € zzgl. MwSt. (236,51 € brutto)

mit 30 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und jünger als 50 Jahre sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
185,50 € zzgl. MwSt. (220,75 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
278,25 € zzgl. MwSt. (331,12 € brutto)

ohne ESF-Förderung

Preis für LAV-Mitglieder:
265,00 € zzgl. MwSt. (315,35 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
397,50 € zzgl. MwSt. (473,03 € brutto)

Mit dem Versand der Bekanntgabe des Veranstaltungsortes erhalten Sie ein entsprechendes Formular, welches Sie bitte am Fortbildungstag mitbringen oder per Post schicken können. Weitere Infos zur ESF-Förderung sowie die Förderungsvoraussetzungen können Sie hier lesen.