Inkontinenzpauschalen-Verträge: Bedarfsgerecht und wirtschaftlich versorgen

Wann:
Mittwoch, 08.07.2020
18:00 - 21:00 Uhr
Wo:
Karlsruhe
Zielgruppe:
Apothekeninhaber/Innen,
pharmazeutisches Personal
Inhalt des Seminars: 

Schätzungen gehen davon aus, dass in Deutschland bis zu 8 Millionen Menschen von Inkontinenz betroffen sind. Durch die demographische Entwicklung wird eine massive Steigerung der Anzahl in den nächsten 25 Jahren erwartet. Die Krankenkassen haben reagiert. Immer mehr Kassen bieten Beitrittsverträge mit Monatspauschalen an. Das wirtschaftliche Risiko trägt dabei der Leistungserbringer. Die Krankenkassen können erstmals über die Fallzahl multipliziert mit der Pauschale den Indikationsbereich budgetieren und Kosten steuern. Welche Konsequenzen das für eine bedarfsgerechte und wirtschaftlich sinnvolle Versorgung hat, wird im Seminar aufgezeigt.

Der Referent geht auf die Inkontinenzformen und deren typischen Versorgungsmöglichkeiten ein. Ein Assessement zur Feststellung der indikationsbezogenen, sinnvollen Versorgung mit entsprechender Dokumentation wird vorgestellt. Es wird aufgezeigt, wie die Apotheke auch in Pauschalen Verträgen qualitativ und wirtschaftlich sinnvoll versorgen kann, aber auch wo die Risiken liegen. Berechnungsvorschläge für die wirtschaftliche Aufzahlung bei Wunschversorgung werden vorgestellt.

Ziel des Seminars: 

Sie sind nach Besuch des Seminars in der Lage, Patienten in Inkontinenz-Pauschalen-Verträgen indikationsgerecht und unter den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausreichend und sinnvoll zu versorgen. Sie kennen die Inkontinenzformen und die klassischen Versorgungsarten gleichermaßen wie die wirtschaftlichen Risiken bei der Versorgung und können Ihre Patienten kompetent beraten. Ihre Beratung wird wie vertraglich gefordert mit Hilfe von Vorlagen dokumentiert.

Themen­schwerpunkte: 

Teil 1: Referent Thomas Krohm

  • Grundlagen Inkontinenz
  • Formen der Inkontinenz mit Diagnostik, Therapie und Versorgungsbeispielen
  • Assessement zur indikationsgerechten, sinnvollen Versorgung nach Vertragsvorgaben
  • Qualitätsaspekte bei Inkontinenzversorgungsprodukten
  • Komplikationen und Hautpflege
  • Abrechnung und Errechnen der wirtschaftlichen Aufzahlung in Pauschalen Verträgen

Teil 2: Referent Michal Gradowski

  • Produktvorstellung der SENI Inkontinenzversorgungsprodukte
  • Versorgungsbeispiele und Versorgungskosten innerhalb der Konditionen des LAV-Rahmenvertrags
Methodik:

Vortrag mit zahlreichen Bildern, Darstellung von Produktbeispielen, Diskussion

Voraussetzungen/ Arbeitsmaterial/ Hinweise: 

Achtung: Die Taxation von Hilfsmitteln ist Gegenstand des Seminars „Richtig Taxieren“ der LAV-Akademie. Termine zu diesem Seminar finden Sie unter www.lav-akademie.de.

Referent/In: 

Thomas Krohm, Dipl.-Krankenpfleger, Dipl.-Pflegedienstleiter, Leiter Sonderprojekte beim LAV

Michal Gradowski, Vertriebsleiter Pharmazeutischer Markt SENI, TZMO Deutschland GmbH (Rahmenvertragspartner des LAV)

Fortbildungs­punkte: 

Fortbildungspunkte werden bei der Landesapothekerkammer BW beantragt, Akkreditierungsgebühren sind in der Seminargebühr enthalten.

Veranstaltungs­leistungen: 

Seminarleitung, Seminarunterlagen, Tagungsgetränke, Kaffeepause, kleiner Imbiss zur Begrüßung

(Bitte teilen Sie uns evtl. Unverträglichkeiten oder vegetarische Ernährung mit Ihrer Anmeldung mit.) 

Preis für LAV-Mitglieder:
95,00 € zzgl. MwSt. (113,05 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
142,50 € zzgl. MwSt. (169,58 € brutto)