gefördert

BWL 2 – Kalkulation und Preismanagement in Apotheken für Preisgestalter

Wann:
Donnerstag, 15.07.2021
10:00 - 18:00 Uhr
Wo:
Stuttgart
Zielgruppe:
Apothekeninhaber/Innen,
nichtpharmazeutisches Personal,
pharmazeutisches Personal
Inhalt des Seminars: 

Im Grundlagenkurs haben Sie bereits gelernt, wie wichtig der Rohertrag zur Standortsicherung ist. Eine der Stellschrauben zur Steigerung des Rohertrages ist die Steigerung des Umsatzes. Im non-Rx-Bereich können Sie selbständig Ihre Preise kalkulieren und somit individuell und sicher den Erfolg beeinflussen. Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie selbständig und ganz leicht einen Aufschlag kalkulieren können. Kombinieren Sie Ihr Grundlagenwissen mit folgenden Überlegungen: Wie gut ist die Kostendeckung im Rx-Bereich, wo wir NICHT kalkulieren können? Wie sähe das Ergebnis aus, wenn die Apotheke 100 % Rx-Umsatz hätte? Optimieren Sie Ihre Aufschläge mittels einer Mischkalkulation, die auf diese Besonderheit Rücksicht nimmt.

Zielgruppe: 

Alle Preisgestalter in Apotheken

Themen­schwerpunkte: 
  • Begriffsklärung: Spanne und Aufschlag
  • Welche Fakten benötige ich für die Kalkulation meiner Preise
  • Ist mein Rx-Bereich kostendeckend?
  • Umlegen der Kostenunterdeckung auf den non-Rx-Bereich
  • Praktisches Rechenbeispiel zur Orientierung
Methodik:

 Workshop, Seminar, Fallstudie, Vortrag, Übungen

Voraussetzungen/ Arbeitsmaterial/ Hinweise: 

Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit. Sie erhalten mit der Anmeldebestätigung eine kleine Checkliste zur besseren Vorbereitung – das Ausfüllen erfolgt auf freiwilliger Basis. Bringen Sie die vorbereitete Checkliste mit zum Seminar, können Sie individueller Ihren Aufschlag ermitteln.

Referent/In: 

 Dipl. Betriebswirtin (BA) Marcella Jung, JUNG-Akademie

Fortbildungs­punkte: 

Fortbildungspunkte werden bei der Landesapothekerkammer BW beantragt, Akkreditierungsgebühren sind in der Seminargebühr enthalten.

Hinweis:

Für dieses Seminar werden Fördermittel beantragt. Teilnehmer, die in Baden-Württemberg wohnen oder arbeiten können 30% bzw. 50% Zuschuss erhalten. 

Veranstaltungs­leistungen: 

Seminarleitung, Seminarunterlagen, Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen

(Bitte teilen Sie uns evtl. Unverträglichkeiten oder vegetarische Ernährung mit Ihrer Anmeldung mit.) 

Teilnahmekosten:


mit 50 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und 50 Jahre oder älter sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
147,50 € zzgl. MwSt. (175,53 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
221,25 € zzgl. MwSt. (263,29 € brutto)

mit 30 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und jünger als 50 Jahre sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
206,50 € zzgl. MwSt. (245,74 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
309,75 € zzgl. MwSt. (368,60 € brutto)

ohne ESF-Förderung

Preis für LAV-Mitglieder:
295,00 € zzgl. MwSt. (351,05 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
442,50 € zzgl. MwSt. (526,58 € brutto)

Mit dem Versand der Bekanntgabe des Veranstaltungsortes erhalten Sie ein entsprechendes Formular, welches Sie bitte am Fortbildungstag mitbringen oder per Post schicken können. Weitere Infos zur ESF-Förderung sowie die Förderungsvoraussetzungen können Sie hier lesen.