gefördert

Fachkraft für Ernährungsberatung Teil 2

Wann:
Mittwoch, 24.10.2018
10:00 - 18:30 Uhr
Donnerstag, 25.10.2018
09:00 - 17:00 Uhr
Wo:
Stuttgart
Zielgruppe:
nichtpharmazeutisches Personal,
pharmazeutisches Personal
Inhalt des Seminars: 

Die Ernährung nimmt immer mehr Einfluss auf unser Leben: Allergien und Unverträglichkeiten sind auf dem Vormarsch. Diabetes und Adipositas sind Volkskrankheiten geworden. Sportler wollen optimal mit Nährstoffen versorgt sein. Bei Senioren gilt es immer häufiger einer Mangelernährung vorzubeugen. Dies und viele andere Themen bieten die Möglichkeit, Ernährungsempfehlungen mit in die Beratung zu integrieren. Mit einer fundierten Ausbildung in allen Fragen der Ernährung werden Sie zum kompetenten Ansprechpartner in Ihrer Apotheke. Nutzen Sie Ihr Wissen in der täglichen Beratung beim Medikamentenabverkauf, bei Einzelaktionen, Aktionstagen oder ganzen Aktionswochen in Ihrer Apotheke.

Die Inhalte der Fortbildung richten sich nach den Leitlinien zur Ernährungsberatung der Bundesverbände deutscher Apothekerverbände, der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, sowie den Leitlinien der Fachgesellschaften.

Ziel des Seminars: 

Durch kompetentes Wissen in verschiedenen Bereichen der Ernährung können Sie noch besser auf die Belange Ihrer Kunden eingehen. Verschiedene Medikamente lassen Rückschlüsse auf bestimmte Krankheitsbilder zu, bei denen auch Ernährungsempfehlungen mit auf den Weg gegeben werden können. Aktuelle Hinweise auf Nahrungsergänzungsmittel und OTC-Präparate in besonderen Lebenssituationen und bei besonderen Indikationen frischen Ihr Wissen auf – damit stärkt das Seminar Ihre Beratungskompetenz u. a. auch im Hinblick auf Zusatzverkäufe.

Themen­schwerpunkte: 
Block I Themenschwerpunkte:

Grundlagen der Ernährung und der Beratung

  • Physiologische Grundlagen der Ernährung
  • Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe
  • DGE-Ernährungsempfehlungen gesunde Mischkost
  • Nährwertkennzeichnung
  • Wechselwirkung Nährstoffe und Medikamente
  • Diätformen und alternative Ernährung
  • Ernährungsprotokoll
  • Beurteilungsbögen
  • Patientenerfassungsbögen
  • Leitlinien zur Ernährungsberatung entsprechend der
    Bundesvereinigung deutscher Apothekenverbände
  • Aktionstage gestalten – Grundlagen

Block II Themenschwerpunkte:

Ernährung in besonderen Lebens-situationen

  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Säugling, Kleinkind, Jugendalter
  • Wechseljahre
  • Senioren
  • Freizeit- und Leistungssportler
  • Planung von Aktionen aus dem Themenfeld Ernährung in besonderen Lebenssituationen

Block III Themenschwerpunkte:

Ernährung bei speziellen Erkrankungen

  • Übergewicht und Adipositas
  • Untergewicht und Essstörungen
  • Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck, Gicht, Rheuma, Osteoporose
  • Obstipation, Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Niereninsuffizienz , Diabetes mellitus
  • Krebs
  • Lebensmittel-Allergien und -Unverträglichkeiten
  • Planung von Aktionen aus dem Themenfeld Ernährung bei speziellen Erkrankungen

Am Ende der jeweiligen Teile findet eine freiwillige Lernerfolgskontrolle statt. Mit Bestehen (mind. 70%) erhalten Sie einen zusätzlichen Fortbildungspunkt

Methodik:

Vortrag, Workshop, Gruppenarbeit, Fallbeispiele

Referent/In: 

Hanna Ritter, Ernährungsberatung Ritter, Dipl.-Ing. Ernährungstechnik, Diabetesassistentin DDG

Fortbildungs­punkte: 

Fortbildungspunkte werden bei der Landesapothekerkammer BW beantragt, Akkreditierungsgebühren sind in der Seminargebühr enthalten.

Hinweis:

Für dieses Seminar werden Fördermittel beantragt. Teilnehmer können 30% bzw. 50% Zuschuss erhalten. 

Veranstaltungs­leistungen: 

Seminarleitung, Seminarunterlagen, Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen

(Bitte teilen Sie uns evtl. Unverträglichkeiten oder vegetarische Ernährung mit Ihrer Anmeldung mit.) 

Teilnahmekosten:


mit 50 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und 50 Jahre oder älter sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
477,50 € zzgl. MwSt. (568,23 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
716,25 € zzgl. MwSt. (852,34 € brutto)

mit 30 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und jünger als 50 Jahre sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
668,50 € zzgl. MwSt. (795,52 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
1.002,75 € zzgl. MwSt. (1.193,27 € brutto)

ohne ESF-Förderung

Preis für LAV-Mitglieder:
955,00 € zzgl. MwSt. (1.136,45 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
1.432,50 € zzgl. MwSt. (1.704,68 € brutto)

Mit dem Versand der Bekanntgabe des Veranstaltungsortes erhalten Sie ein entsprechendes Formular, welches Sie bitte am Fortbildungstag mitbringen oder per Post schicken können. Weitere Infos zur ESF-Förderung sowie die Förderungsvoraussetzungen können Sie hier lesen.