gefördert

Rezepturen - schnell, sicher und fehlerfrei ausführen - Ein Leitfaden, wie Sie Sicherheit bei der Herstellung von Rezepturen bekommen

Dr. Ingrid Glas
Barbara Mayer
Wann:
Montag, 14.10.2019
10:00 - 18:00 Uhr
Wo:
Stuttgart
Zielgruppe:
Apothekeninhaber/Innen,
pharmazeutisches Personal
Inhalt des Seminars: 

 Rezepturen und auch Defekturen sind grundlegende Aufgaben einer Apotheke. Die Ausführung und die Umsetzung solch einer Herstellung haben vor allem nach der letzten Änderung der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) erheblich an Aufwand zugenommen. Trotz des jetzt geforderten Aufwands sehen viele Apotheken diese Tätigkeiten als pharmazeutische Kerntätigkeiten und möchten gerne die Rezeptur in der Apotheke erhalten.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wollen wir Ihnen eine Anleitung geben, wie Sie Sicherheit im Umgang mit der apothekenüblichen Literatur bekommen, Ihre benötigten Dokumente zügig erstellen und eine qualitativ gute Rezeptur herstellen. Hierzu möchten wir Ihnen das Rüstzeug liefern, denn um die Rezeptur auch im Apothekenalltag unter wirtschaftlichen Betrachtungen zu erhalten, muss die Umsetzung geübt und sicher sein.

Ziel des Seminars: 

 Mit möglichst wenig zeitlichem und personellen Aufwand zu einem korrekten Produkt kommen, einen Plausibilitätscheck zeitnah durchführen, die Dokumentation möglichst zügig erledigen, soll Ziel des Seminars mit vielen Beispielen sein.

Themen­schwerpunkte: 
  •  Kurzer Überblick über gesetzliche Vorgaben – was wird gefordert?
  • Literatur – wo finde ich was?
  • Die Herstellung in einzelnen Schritten:
    • Plausibilitätscheck
    • Herstellungsanweisung – was muss enthalten sein?
    • Maßnahmen vor der Herstellung
    • In-Prozess-Kontrollen und End-Prüfungen
    • Kennzeichnung und Dokumentation
  • Nicht immer einfach - Berechnung von Rezepturen
  • Taxation von Rezepturen – ein kurzer Überblick
  • Neu: Die gravimetrische Methode der Kapselherstellung
  • Besondere Probleme: erkennen, lösen, vermeiden
  • Praxisbeispiele mit Übungen
  • Cannabis- Aktuelles
  • Defektur – das Wichtigste in Kürze

Am Ende des Seminars findet eine freiwillige Lernerfolgskontrolle statt. Mit Bestehen (mind. 70%) erhalten Sie einen zusätzlichen Fortbildungspunkt.

Methodik:

 Interaktives Seminar mit Praxisbeispielen und Erfahrungsaustausch

Voraussetzungen/ Arbeitsmaterial/ Hinweise: 

 Im Seminar werden keine Rezepturen/Defekturen hergestellt oder geprüft. Praxisbeispiele werden theoretisch behandelt und geübt. Im Vorfeld können Sie uns gerne Problem Rezepturen oder spezielle Fragen an seminare@apotheker.de senden.

Referent/In: 

 Dr. Ingrid Glas, Apothekerin, Chemikerin, Landesapothekerverband Baden-Württemberg e. V., Dozentin beim Institut Dr. Flad – Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Barbara Mayer, PTA, Dozentin für das DEB PTA-Schule Ulm

Fortbildungs­punkte: 

Fortbildungspunkte werden bei der Landesapothekerkammer BW beantragt, Akkreditierungsgebühren sind in der Seminargebühr enthalten.

Hinweis:

Für dieses Seminar werden Fördermittel beantragt. Teilnehmer können 30% bzw. 50% Zuschuss erhalten. 

Veranstaltungs­leistungen: 

Seminarleitung, Seminarunterlagen, Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen

(Bitte teilen Sie uns evtl. Unverträglichkeiten oder vegetarische Ernährung mit Ihrer Anmeldung mit.) 

Teilnahmekosten:


mit 50 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und 50 Jahre oder älter sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
109,50 € zzgl. MwSt. (130,31 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
164,25 € zzgl. MwSt. (195,46 € brutto)

mit 30 % ESF-Förderung (erhalten in der Regel alle Personen, die in Baden-Württemberg wohnen und/oder arbeiten und jünger als 50 Jahre sind)

Preis für LAV-Mitglieder:
153,30 € zzgl. MwSt. (182,43 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
229,95 € zzgl. MwSt. (273,64 € brutto)

ohne ESF-Förderung

Preis für LAV-Mitglieder:
219,00 € zzgl. MwSt. (260,61 € brutto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
328,50 € zzgl. MwSt. (390,92 € brutto)

Mit dem Versand der Bekanntgabe des Veranstaltungsortes erhalten Sie ein entsprechendes Formular, welches Sie bitte am Fortbildungstag mitbringen oder per Post schicken können. Weitere Infos zur ESF-Förderung sowie die Förderungsvoraussetzungen können Sie hier lesen.