Autoimmunerkrankungen - Verstehen und kompetent beraten

Wann:
Montag, 25.11.2019
09:30 - 17:30 Uhr
Wo:
Stuttgart
Zielgruppe:
Apothekeninhaber/Innen,
pharmazeutisches Personal
Inhalt des Seminars: 

Autoimmunerkrankungen sind durch eine falsche Programmierung des menschlichen Immunsystems gekennzeichnet. Sie gehören zu den häufigsten chronischen Erkrankungen in unserer westlichen Welt. Schätzungen gehen davon aus, dass es in jeder fünften deutschen Familie mindestens eine der mittlerweile mehr als 60 bekannten Autoimmunerkrankungen gibt.

In diesem Seminar stehen eine Reihe von häufigen Autoimmunerkrankungen im Mittelpunkt, wie z.B. die Multiple Sklerose, die Rheumatoide Arthritis und die Psoriasis. Es werden die Ursachen (soweit bekannt), sowie die therapeutischen Maßnahmen besprochen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Beratung zu den in jüngerer Vergangenheit eingeführten Immuntherapeutika liegt. Allgemeine Tipps, die den Kunden das Leben mit ihren chronischen Erkrankungen erleichtern können, runden diese praxisnahe Fortbildung ab.

Ziel des Seminars: 

Sie erhalten eine Übersicht über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten einer Reihe der häufigsten Autoimmunerkrankungen. Besonders die in jüngerer Vergangenheit neu eingeführten Wirkstoffe, die auf verschiedenste Art in das Immunsystem eingreifen, werden praxisnah und apothekenrelevant besprochen, so dass Sie in diesem Bereich Beratungssicherheit erlangen.

Themen­schwerpunkte: 
  • Grundlagen des Immunsystems
  • Mögliche Ursachen von Autoimmunerkrankungen
  • Betroffene Systeme allgemein
  • Einzelne Erkrankungen, z.B.
    • Multiple Sklerose
    • Psoriasis
    • Rheumatoide Arthritis
  • Verordnete Wirkstoffe – was ist in der Beratung zu beachten
  • Selbstmedikation zur Unterstützung
  • Zusatztipps für die Kunden
Methodik:

Vortrag mit Fallbeispielen

Referent/In: 

Dr. Simone Wieners, Apothekerin, AMTS-Managerin, bekannt aus den Informationsveranstaltungen der LAV-Akademie

Fortbildungs­punkte: 

Fortbildungspunkte werden bei der Landesapothekerkammer BW beantragt, Akkreditierungsgebühren sind in der Seminargebühr enthalten.

Hinweis:

Für dieses Seminar werden Fördermittel beantragt. Teilnehmer können 30% bzw. 50% Zuschuss erhalten. 

Veranstaltungs­leistungen: 

Seminarleitung, Seminarunterlagen, Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, Kaffeepausen, Mittagessen

(Bitte teilen Sie uns evtl. Unverträglichkeiten oder vegetarische Ernährung mit Ihrer Anmeldung mit.) 

Preis für LAV-Mitglieder:
303,45 €255,00 € (netto)
Preis für Nicht-Mitglieder:
455,18 €382,50 € (netto)